Zwischen Bergen & am See – Achensee mit Silvester-Schwimmen

Eine idyllischere Reise zu Silvester kann man kaum machen – über Innsbruck geht es zum größten See Tirols, dem Achensee, wo ihr, umrahmt von Bergen, Silvester feiert. Und damit es nicht zu langweilig wird, gibt es das traditionelle, actiongeladene Silvester-Schwimmen am Achensee für tapfere Menschen dazu! Genießt erholsame Tage am Achensee, bei Schneewanderungen am Karwendel und entdeckt ganz nebenbei die Stadt der Alpen, Innsbruck. 

Deine Reiseplanung – Auf zum Achensee mit Silvester-Schwimmen

  • Empfohlener Buchungszeitraum*

    Silvester und Neujahr

  • Empfohlene Reisedauer

    3 bis 5 Tage

  • Gesamtkosten*

    ab ca. 500 € pro Person

    *Preise gültig für den empfohlenen Buchungszeitraum. Stand 12/2018.

Flug, Mietwagen & Unterkunft

  • Flug

    ab/bis Innsbruck: Hin- & Rückflug pro Person

    ab ca. 180 €

    Flugdauer: ca. 1 Stunde

  • Mietwagen

    von/bis Innsbruck, 2 Personen / 3 Tage

    ab ca. 130 €

  • Unterkünfte

    Innsbruck Innenstadt, 2 Personen / 1 Nacht

    ab ca. 100 €

    Achensee, 2 Personen / 3 Nächte

    ab ca. 400 €

    Direkt am Achensee in Städten wie Maurach bezahlt ihr zurzeit weit mehr als 400 €.

    Mein Tipp: Sucht euch ein günstiges Apartment in der Nähe oder ein Hotel, das ca. eine Stunde entfernt liegt. Sehr viele Hotels bieten einen Shuttle-Service zum Achensee an Silvester an, sodass ihr dennoch feiern könnt. Auch Shuttle-Busse sind regelmäßig unterwegs und ersparen euch das Autofahren an Silvester.

    Und: Besonders Wellness-Hotels sind in und um den Achensee empfehlenswert. Also gönnt euch ruhig ein bisschen Luxus zum Jahreswechsel. Wer gute Hotel-Tipps braucht, schreibt mir einfach eine E-Mail!

Über Innsbruck zum Achensee

Start- und Landeziel der Reise zum Achensee ist die schöne österreichische Stadt Innsbruck im Tirol. Je nachdem wie viel Zeit ihr mitbringt, könnt ihr ein bis zwei Tage Sightseeing in Innsbruck einplanen, bevor ihr zum Achensee aufbrecht, um dort Silvester zu feiern. Natürlich könnt ihr Innsbruck auch erst nach Neujahr auf der Rückfahrt erkunden. Plant für ein Sightseeing in Innsbruck ein bis zwei Tage ein. Im mindesten aber ist die Stadt der Alpen einen ausgedehnten Spaziergang auf eurer Reise zum Achensee wert. Ausführliche Informationen sowie alle Sehenswürdigkeiten und Tipps für Innsbruck haben wir euch gesondert zusammengestellt: All you need to know about Innsbruck….

Silvester & Neujahr am Achensee

Es gibt kaum romantischere und schönere Orte, die ihr in so kurzer Zeit im Winter erreicht. Umgeben vom Karwendel und dem Rofangebirge schimmert der Achensee in strahlendem Blau gegen die schneebehangenen Berggipfel.

Da der größte See im Tirol nur an den Rändern zufriert, bietet er auch im Winter wunderschöne Aussichten. Am Achensee ist es gerade zur Winterzeit relativ ruhig, da die großen Skigebiete entfernt liegen. Dafür bietet sich der Achensee um so mehr zum Entspannen und Innehalten ein, wenn er in seine Winterstarre verfällt und die Umgebung beinah geräuschlos wird. Ein Spaziergang am flachen und breiten Uferweg ist meist sonnig und einfach traumhaft schön. Lauft bis zur Seespitze nach Buchau und genießt diesen Wintertraum in vollen Zügen.

Wem das nicht actiongeladen ist, der kann natürlich dennoch einige Winteraktivitäten buchen. Wie wäre es mit Skilaufen? Rund 50 Pistenkilometer stehen hier zur Verfügung. Auch Rodeln oder eine Skischuhwanderung stehen hoch im Kurs. Besonders beliebt ist der Achensee aber für seine Langlaufstrecken. Mit dem Qualitätsgütesiegel ausgezeichnet, findet hier garantiert jeder Langläufer seine Spur.

Traditionelles Silvester-Schwimmen am Achensee

Es ist eine lange Tradition: An Silvester stürzen sich Wagemutige in das eisige Wasser des Achensee zum Silvester-Schwimmen. Vier Grad kalt ist das Wasser, durch das 25 Meter bis zum aufblasbaren Eisberg gekrault werden muss. Wer sich auf den vier Meter hohen “Berg” gezogen hat, läutet die dort angebrachte Silvesterglocke und stürzt sich wieder in das Wasser und schwimmt zurück.

Rund 102 frostresistente Schwimmer wagten den Sprung im letzten Jahr, angefeuert von 25.000 Zuschauern! Ja, das Silvester-Schwimmen am Achensee ist wirklich eine Attraktion. Übrigens eine, zu der ihr euch ebenfalls über den Tauchclub “Black Divers Tirol” anmelden könnt.

Gewinner ist übrigens nicht der, der zuerst wieder am Ufer ist, sondern der am nächsten an der Durchschnittszeit aller Schwimmer war. Was ein frostig-kaltes Vergnügen! Also, worauf wartet ihr noch? Das ist doch mal eine Aktion, um das neue Jahr zu begießen.

All you need to know

Ihr sucht noch nach weiteren Tipps rund um den Achensee? Wir haben für euch schon mal etwas gesammelt! Entdeckt Rainy Day-Tipps oder auch eine kulinarische Spirituosen-Reise. Leckere Speisen und das ein oder andere Getränke dürfen zum Jahreswechsel natürlich auch nicht fehlen! Wir haben ein paar Empfehlungen rund um Speis und Trank für euch gesammelt! Alle Empfehlungen und Ziele sind verlinkt, so könnt ihr direkt über den Hersteller euren Besuch buchen oder euch weitere Informationen ohne weiteren Aufwand besorgen. Viel Spaß beim Erstellen eures Abenteuers am Achensee!

Eintritte & Sehenswürdigkeiten*

  • Sightseeing

    Aussichtsplattform Pertisau

    Unbedingt hinfahren. Über 14 Meter hoch liegt die Plattform und der Blick ist einfach fantastisch!

    Eintritt: kostenlos

    Wanderung zur Seekarspitze

    Die Seekarspitze ist ein Berg am Westufer des Achensees. Ihr könnt während einer mittelschweren Wanderung bis zum Gipfel des 2.053 Meter hohen Berges gehen. Von dort oben habt ihr eine gigantische Aussicht auf den Achensee und die Umgebung.

    Wallfahrtsort Maurach

    Die Wallfahrtskirche in Maurach ist das Ziel zahlreicher Pilger, die die heilige Notburga geehrt wird. Die einzige Heilige Tirols setzte sich im 13. Jahrhundert für arme und kranke Menschen ein. Das Notburga-Museum befasst sich ausführlich mit ihrer Geschichte und erhielt 2006 den Tiroler Museumspreis sowie 2012 das Museumsgütesiegel.

    Notburga-Museum

    November bis Mai geschlossen

    Eintritt: ca. 3 €

    Tipp: Auf einem rund zwei Kilometer langen Pfad könnt ihr 18 Stationen des “Dien-Mut-Wegs” ablaufen. Ideal auch für Schneeschuhwanderungen. Eine Tour, die der heiligen Notburga gewidmet ist und zum Besinnen und Nachdenken einlädt.

    Abenteuerpark Achensee

    40 Baumpodeste und sieben Parcours mit Seilrutschen sowie 1.700 Meter Stahlseil: Das erwartet euch im Hochseilgarten des Abenteuerparks am Achensee. Hinzu gesellen sich Bagjump-Plätze, ein Bogenschießplatz sowie Slackline-Parcours. Wer etwas Action sucht, aber nicht direkt die Berge erklimmen möchte, ist hier genau richtig! Es gibt keine Größen- oder Alterseinschränkungen!

    November bis April geschlossen. Klettern ohne Zeitlimit!

    Eintritt: ab ca. 27 €; unterschiedliche Pakete buchbar.

  • Rainy Days Tipp

    Steinöl Museum

    Das Steinöl Museum liegt in Pertisau und führt einen durch die Geschichte der Steinölbrenner-Familie Albrecht. Zusätzlich können die Produkte getestet und gekauft werden. Führungen sind in diversen Sprachen möglich.

    Eintritt: ab ca. 8,50 €; diverse Pakete buchbar

    Edelbrennerei Konstenzer

    Die kleine Brennerei liegt in Maurach, wurde als “Edelbrenner des Jahres 2008” ausgezeichnet und bietet über 60 Sorten mehrfach preisgekrönter Edelbrände, Schnäpse, Liköre und dem “Whisky Alpin”, einem aus Roggen und Gerste destillierten Single Malt. Jeden Donnerstag um 17 Uhr werden Führungen angeboten, die jeden Arbeitsschritt zur Herstellung erläutern. Eine Einführung in das “kleine Schnaps-ABC” und eine Verkostung von Edelbränden oder Likören runden die einstündige Führung ab. Natürlich können die Produkte auch gekauft werden. Eine telefonische Voranmeldung  wird erbeten!

    Eintritt: ab ca. 8 € mit Verkostung

    Achenseebier Brauereiführung

    Seit 2010 beherbergt Pertisau die erste Brauerei am Achensee. Diese produziert naturtrübes Bier. Ihre Stammsorten sind das Achensee Bier Hell und das Achensee Weizen sowie saisonale Biere. Brauereiführungen sowie Verkostungen sind auf Anfrage möglich.

Essen & Trinken

  • Eat the city

    Essbar

    Die Essbar in Pertisau bietet euch eine feine Auswahl an europäischen Gerichten und frischer Meeresküche.

    Gasthof Dorfwirt

    Der Gasthof Dorfwirt in Pertisau ist gemütlich, urig und serviert beste österreichische Küche. Einfach zum Wohlfühlen und lecker!

    Via Pasto

    Das Via Pasto in Pertisau ist einer der besten Italiener der Umgebung. Pasta und Pizza zum satt essen!

  • Time for drinks

    Salettl

    Die Apres Ski Bar in Achenkirch bietet leckere Getränke, gute Stimmung und einen tollen Blick über die Landschaft!

    Beach Bar

    Die Beach Bar im Kinderhotel am Achensee hat 50 Sitzplätze, einen fantastischen Blick auf die Umgebung und alles an Flüssigkeiten, was für einen schönen Abend notwendig ist.

  • Sweets for the sweets

    Konditorei Seeblick 

    Gebäck, Kuchen, Süßspeisen, aber auch warme Gerichte stehen hier in Maurach auf der Speisekarte. Dazu gibt es einen schönen Blick auf den See.

    Cafe Klingler

    Verführerische Torten und Kuchen, bestes Frühstück und eine atemberaubende Panoramakulisse erwarten euch in Maurach im Cafe Klingler.

*Alle Preise sind Jahres-Durchschnittpreise. Stand 10/2018. Alle Preise für Eintritte und Sehenswürdigkeiten Stand 10/2018.