Zur Mandelblüte nach Mallorca – Hier liegt Frühling in der Luft

Die Mandelblüte auf Mallorca zählt zu den schönsten und beeindruckendsten Naturschauspielen in Europa. Damit ihr das Blütenmeer flächendeckend bestaunen könnt, habe ich euch eine wunderschöne Tour zusammen gestellt, die euch entlang der schönsten Aussichtspunkte führt und dabei noch die Möglichkeit gibt, hübsche kleine Städte und naturbelassene Strände zu entdecken. Endstation der Tagestour ist Son Servera. Die Stadt ist insbesondere für ihr Mandelblütenfestival bekannt und passt entsprechend perfekt zu diesem Trip.

Verschenkt zum Valentinstag einen Urlaub nach Mallorca zu einer Jahreszeit, zu der die sonst überlaufenen Insel noch wie im Bilderbuch aussieht. Lasst euch von den ersten Sonnenstrahlen wärmen und euch an traumhaften, naturbelassenen Stränden frischen Wind um die Nase wehen. Dieses Reise-Geschenk begeistert nicht nur mit einem prachtvollen Naturschauspiel mit großartigen Fotomotiven, sondern punktet mit ganz natürlicher Romantik und bester Erholung.

Deine Reiseplanung – Zur Mandelblüte nach Mallorca

  • Inklusive

    • Tagestour mit dem Auto zu den Mandelblüten
    • Die schönsten naturbelassenen Strände um Son Servera

    Optional kann ein Besuch in einer Mandel-Parfum-Fabrik gebucht werden.

  • Empfohlener Buchungszeitraum*

    Mitte Februar bis Anfang März

  • Empfohlene Reisedauer

    3 bis 5 Tage

  • Gesamtkosten*

    ab ca. 240 € pro Person

    *Preise gültig für den empfohlenen Buchungszeitraum. Stand 01/2019.

Flug, Unterkunft & Mietwagen

  • Flug

    bis/von Palma, Hin- & Rückflug pro Person

    ab ca. 80 €

    Flugdauer: ca. 2,5 Stunden

  • Unterkunft

    Palma, 2 Nächte / 2 Personen

    ab ca. 200 €

    Son Servera 1 Nacht / 2 Personen

    ab ca. 100 €

    Wahlweise könnt ihr entweder immer von Palma aus starten, um die Touren zu erleben oder ihr bucht eine (oder mehrere) Übernachtungen in Son Servera und Umgebung. Um entspannt genießen zu können und nicht ständig fahren zu müssen, empfehle ich euch eine Übernachtung in und um Son Servera sowie ein oder zwei Übernachtungen in Palma.

  • Mietwagen

    ab/bis Palma, 2 Personen / 3 Tage

    ab ca. 20 €

Von Palma nach Son Servera zur Mandelblütenzeit

Sie zählt zu den schönsten und beliebtesten Urlaubsstädten tausender Touristen: Palma de Mallorca. Die Hauptstadt der spanischen Insel Mallorca ist auch Start- und Endziel euer Mietwagen-Reise zur Mandelblütenzeit.

Solltet ihr die Hauptstadt Palma noch nicht kennen, könnt ihr entweder abends von der Tour wieder zurück fahren und euren restlichen Urlaub mit der Erkundung der Stadt verbringen. Auf unserer Städteseite Palma de Mallorca findest du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Highlights, Tipps und weitere Details rund um die Hauptstadt. So kannst du schnell und mühelos deinen Aufenthalt in Palma planen. Bei dieser Variante bietet sich ein Besuch der Stadt Marratxi an, wo ihr euer eigenes Mandelparfüm herstellen könnt.

Damit ihr das Naturspektakel der Mandelblüte in seiner vollen Pracht genießen könnt, haben wir euch eine Route ausgearbeitet, die ihr mühelos binnen eines Tages von Palma aus fahren könnt. Diese Tour bringt euch ins Herz der vollen Blütenpracht, bietet einzigartige Aussichten, wunderschöne Zwischenstopps und endet in Son Servera.

Wenn ihr Palma schon kennt oder euch nach Ruhe und Erholung sehnt, übernachtet ihr einfach in der Mandelblütenstadt Son Servera.

Von Son Servera habt ihr die Möglichkeit, das ruhige, idyllische Mallorca zu dieser Jahreszeit kennen zu lernen. Verschlafene Ortschaften, naturbelassene Strände an kristallklarem Wasser und rauen Dünen liefern alle Faktoren, die für frischen Wind im Kopf sorgen. Und überall liegt der süße Duft der Mandelblüten in der Luft und verheißt eins: Der Frühling kommt! Und auf Mallorca ist er eben schon da!

Von Mandeln umgeben – Deine Route zu den Mandelblüten

Eintritte & Sightseeing*

  • Bootsausflug zum Meeresschutzgebiet von Cabrera

    Mit etwas Glück und zur richtigen Zeit könnt ihr bei einem Bootsausflug zum Meeresschutzgebiet von Cabrera Meeresschildkröten, Delfine und Wale sehen. Die Tagestouren könnt ihr direkt am Hafen von Colonia buchen. Die Boote fahren täglich gegen 9:30 Uhr und bringen euch gegen 17 Uhr wieder zurück.

  • Höhlensystem Coves del Drac von Porto Christo

    In unmittelbarer Nähe zu Porto Cristo befindet sich das einzigartige Höhlensystem Coves del Drac, die Drachenhöhlen von Porto Cristo. Rund 1.700 Meter winden sich die Höhlen durch den Berg und im Inneren findet ihr sogar einen der tiefsten Seen der Welt. Der Höhepunkt ist die Fahrt auf dem „Lago Martel“, einem der größten unterirdischen Seen der Welt. In erleuchteten Ruderbooten gleitet ihr über das klare Wasser, während ein Quartett, ebenfalls in einem Boot sitzend, die Barcarole von Jacques Offenbach spielt. Beides ist im Eintritt inklusive. Eine Führung wird nicht angeboten.

    Tipp: Bucht eure Tickets online. Ihr spart online Geld und könnt eure Eintrittszeit selbst bestimmen!

    Eintritt: 15 €

Routen-Verlauf

Palma – Llucmajor – Cala Pi – Ses Salines – Santanya (mit dem naturbelassenen Strand Cala Mitjana ) bis Porto Cristo  – über S´Illot und Sa Coma – bis Son Servera

Gesamtfahrzeit: 2, 5 Stunden

Startet die Tour von Palma und nehmt die Strecke über Llucmajor. Auf dem Weg habt ihr eine der wenigen Möglichkeiten, euch das Blütenmeer der Mandeln von oben anzusehen. Denn der Berg von Randa gehört zu den wenigen Bergen Mallorcas und bietet euch beste Sicht sowie die Möglichkeit, das Santuari de Cura zu besuchen.

Frisch für euch gecheckt: Haltet auf der Strecke zum Beispiel für ein verspätetes Frühstück bei Ca´s Busso in Llucmajor. Ihr bekommt hier fantastische Speisen und einen überragend guten Service! Top-Wahl!

Fahrt von hier aus auf jeden Fall weiter Richtung Cala Pi. Die älteste bekannte Siedlung Mallorca mit ihren kleinen Straßen, die im Frühling oft noch leer sind, bringen euch zu der ganzen Pracht der Mandeln. Aber diese sind hier nicht die einzigen Stars: denn zwischen den eher lose gruppierten Bäumen weiden Schafe und Mallorcas schwarze Schweine. Die für die Insel so typischen Trockenmauern umrahmen die Weiden. Ein landwirtschaftliches Idyll, das ihr zu dieser Jahreszeit oft mit niemandem außer den Einheimischen teilen müsst. Eine wahre Bilderbuch-Atmosphäre.

Malerisch setzt sich die Fahrt weiter fort in Richtung Santanyi und Ses Salines. Hier habt ihr viele Möglichkeiten zur Gestaltung. Denn Santanyi wartet mit jeder Menge Sehenswürdigkeiten, aber auch Kunst und Kultur auf euch. Der beliebte Ferienort beherbergt zum Beispiel in der Pfarrkirche Sant Andreu Apostol eine der schönsten Orgelns Spaniens. Ein Spaziergang durch Santanyi lohnt sich in jedem Fall. Mit seinen Boutiquen und Galerien in der ruhigen Altstadt weiß Santanyi seine Gäste sofort zu begeistern.

Weiter geht es nach Ses Salines und dem Cap de Ses Salines, welches die südlichste Inselspitze ist. Heute wird in Ses Salines Salz produziert. Zudem ist die Ortschaft eine Oase für allerlei Vogelarten. Der rauen Schönheit mit ihren steilen Küsten und dem Kontrast aus Wäldern, Meer und Flachland ist wirklich schwer zu widerstehen. Ihr könnt hier mehrere Abstecher machen. So bietet sich ein Bootsausflug zum Meeresschutzgebiet von Cabrera an (siehe Eintritte & Sightseeing).

Wem das zu lange dauert, der macht einen Abstecher nach Es Pontas. Das Tor zum Meer ist eine Brücke aus Naturstein, die durch Wind, Wetter, Meer und Wellen über die Jahrhunderte ausgewachsen ist. Sie gehört zu den eindruckvollsten Naturdenkmälern auf Mallorca. Das Steintor ist allerdings nur zu Fuß von Cala Santanyi zu erreichen. Wer einfach einen Blick auf das Meer werfen möchte, macht eine kleine Pause in Cala Mitjana. Die Badebucht in der völlig unberührten kargen Hügellandschaft zählt zu den schönsten der Insel.

Nach rund einer Stunde Fahrtzeit kommt ihr schließlich in den Küstenort Porto Cristo. Plant hier eine größere Pause ein und schaut euch den Ort mit seinen alten Steinhäusern und den strahlend weißen Villen an. Der gut erhaltene mittelalterliche Ortskern mit engen Gassen und historischen Gebäuden ist einen Spaziergang wert. In unmittelbarer Nähe zu Porto Cristo befindet sich das einzigartige Höhlensystem Coves del Drac, die Drachenhöhlen von Porto Cristo, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet (siehe Eintritte & Sightseeing).

Im Anschluss fahrt ihr über die Küste S´Illot weiter nach Sa Coma bis Son Servera. Die Stadt ist bekannt für ihr jährlich am 1. Sonntag im Februar stattfindendes Mandelblüten-Festival und bietet ideale Bedingungen für den nächsten Tagesausflug.

Wenn ihr diese Strecke mit dem Mietwagen fahrt, habt ihr viele großartige Möglichkeiten, die Mandelblüte mit ihrem rosa-weißen Blütenmeer in voller Pracht zu sehen. Atmet den intensiven Geruch der Blüten ein, genießt diesen Duft des Frühlings und das magische Schauspiel.

Rund um die Mandeln

Die Geschichte der Mandelblüte

Dass die Insel sich jedes Frühjahr mit einem rosa-weißen Blütenkleid schmückt, das die kühnsten Träume aller Romantiker wahr werden lässt, ist den Mauren zu verdanken. Im 10. Jhd. haben sie den Mandelbaum aus dem Orient nach Mallorca gebracht, wo er ideale Bedingungen vorfand, um zu gedeihen. Aber erst die Zerstörung der Weinberge durch die Reblaus im 19. Jhd. brachte die Bauern auf die Idee, Mandelbäume zu kultivieren.

Heute sind es rund sieben Millionen Mandelbäume, die Mallorca schmücken. Der Handel mit den mallorquinischen Mandelprodukten floriert weltweit. Auch weil die hiesigen Mandeln aufgrund ihres höheren Proteingehalts besser schmecken als die der Konkurrenz aus Übersee. Während diese industriell hergestellt werden, ist die Ernte der Mandeln auf Mallorca noch ein richtiger Knochenjob. Bei brütender Hitze werden die Äste der Bäume mit langen Stöcken von den Bäumen geschlagen – und das stundenlang.

Die Parfümwerkstatt in Marratxi

Fahrtzeit: ca. 30 Minuten von Palma

Wer den Duft der Mandelblüte mit nach Hause nehmen möchte, der kann dies in Form eines Mandelparfüms tun. In der weltweit bekannten Parfümwerkstatt Flor d´Ametler könnt ihr nach Voranmeldung euren eigenen Duft mitnehmen. Für diese Parfüms werden die schönsten Mandeln aufgehoben und es dauert mehrere Jahre, bis eines der Düfte fertiggestellt ist. Eine wunderbare Möglichkeit, um seinen Urlaub zur Mandelblüte auf Mallorca mit nach Hause zu nehmen.

Alle Informationen findet ihr auf der Website der Parfümwerkstatt Flor d`Ametler!

Rund um Son Servera – Ruhe an naturbelassenen Stränden

Mallorca ist der Himmel auf Erden, wenn es um schöne Strände und Buchten geht und gerade in der Vorsaison sieht es hier überall noch wie im Reisekatalog aus. Menschenleere Strände, steile Klippen, kristallklares Wasser erwarten euch auf dieser Tagestour. Die Gegend rund um Son Servera ist perfekt für all jene, die gerne wandern oder auch biken und von naturbelassenen Stränden träumen.

Wer wandern möchte, kann dies auf einer wunderschönen Strecke von Arta bis nach Son Servera tun. Die Tour dauert ca. drei Stunden und ist auch perfekt, um sie mit dem Fahrrad zu machen.

Wer sich nach Ruhe und Strand sehnt, der macht sich auf den Weg nach Capdepera und Cala Mesquida sowie den naturbelassenen Stränden von Cala Torta und Cala Molto. Beide Vorschläge bringen euch einen Hauch ursprüngliches, idyllisches Mallorca näher, von dem man im Sommer nur träumen kann. Milde Temperaturen machen sportliche Aktivitäten wirklich möglich und der frische Küstenwind an den naturbelassenen Stränden gibt neue Energie für den anstehenden Frühling und vertreibt die Gedanken der grauen Wintermonate garantiert!

Partner

Ellen Kamrad Eventmanagement organisiert gerne für euch ungewöhnliche, exklusive Reisen nach Mallorca. Ob mit mehreren Personen oder als Unternehmen oder auch gerne als Privatperson mit besonderen Wünschen – die Kölner Eventmanagerin erstellt auf Wunsch euren ganz persönlichen Reiseplan.

All you need to know

Wir haben euch noch ein paar wissenswerte Informationen zu Sehenswürdigkeiten in Palma und rund um Porto Christo und Son Servera zusammen getragen. Mit den Grundinformationen könnt ihr euch einige Überlegungen eventuell schon sparen oder sie bei Gefallen einfach auf eurer Tour einbauen. Reserviert euch über die Verlinkungen euren Tisch im Restaurant oder schaut, welche Spezialitäten ihr auf den Märkten der Region erhaltet. Schnell, einfach und unkompliziert, hast du so alles zur Hand, was du für deine Planung brauchst. Wir wünschen viel Spaß beim Natur-und Genuss-Abenteuer zur Mandelblütenzeit auf Mallorca!

  • Mandelblüten-Festival in Son Servera

    Jeden 1. Sonntag im Februar steigt in Son Servera das große Mandelblüten-Festival! Ein wahres Spektakel mit allerlei Verkostungen von Produkten rund um die Mandel. Ein Highlight auf Mallorca!

  • Der Markt in Porto Christo

    Jeden Sonntag findet in Porto Christo der Markt statt! Auf keinen Fall verpassen, wenn ihr da seid!

  • Geschlossen in der Nebensaison

    Da wir euch die Reise zur Mandelblütenzeit Mitte Februar empfehlen, haben folgende Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca geschlossen aufgrund der Nebensaison:

    • Die Terrassen der Kathedrale von Mallorca. Die Kathedrale selbst ist geöffnet.
    • Schloss Bellver. Ihr könnt hinfahren, aber es nicht betreten.

Kulinarische Mandelblüten-Zeit

  • Turrón: eine Variante des weißen Nougats
  • Gato de Almendra: Mandelkuchen
  • Spanferkel mit Mandelfüllung
  • Mandellikör Flor d ´Amentella:  intensives, feines Aroma
  • Mandelkäse
  • Horchata de almedra: kalte Mandelmilchgetränke
  • Diverse Eissorten

Essen & Trinken

  • Frisch für euch gecheckt!

    Ca´s Busso

    Genau auf der Strecke in Llucmajor liegt das Ca`s Busso. Macht hier bei kleinem und großen Hunger auf jeden Fall einen Halt. Toll für ein verspätetes Frühstück, Lunch oder auch einfach einen Kaffee in der schon wärmenden Frühjahrssonne!

  • Eat the city Son Servera

    Sa Punta

    Angeblich das Lieblingsrestaurant von Rafael Nadal, dem bekanntesten Mallorquiner aller Zeiten. Kein Wunder, das Restaurant liegt direkt am Meer mit anliegenden Terrassen, Service und Küche sind top. Menü ab ca. 33 €.

    Ses Cases de Fetget

    Ein aus dem 17. Jahrhundert restauriertes Anwesen ist die Herberge dieses kleinen Landhotels mit Spitzenküche. Auf der Karte stehen Fisch, feiner Schinken, Pasta, Lamm und Ente.

  • Eat the City Porto Cristo

    Sa Sal

    Eine der besten Feinschmecker-Adressen an der Ostküste Mallorcas. Etwas versteckt gelegen, solltet ihr hier unbedingt rechtzeitig vorher reservieren. Ihr werdet es bei einem vier- oder sechsgängigen Dinner nicht bereuen. Menü ab ca. 40 €. Über 100 Weine auf der Karte

    Soma Restaurant & Wine Bar

    Mediterrane, spanische und europäische Fusion-Küche und hervorragende Weine.

    El Pino Torrador

    Der Grill gilt als Geheimtipp bei Steak-Fans!

    Cap des Toi

    Absolut toller Fisch. Immer frisch und einfach lecker.

    Las Golondrina

    Mateos Fischbar Las Golondrina ist ein Klassiker. Hier kann man nichts falsch machen.

    Roland

    Einer der besten Köche Mallorcas hat sein eigenes kleines Restaurant, in dem er seine Gäste mit einer tagesaktuellen Karte oder a la carte verwöhnt. Es zählt zu den besten der Stadt, bietet super Essen zu einem sehr fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

*Alle Preise sind Durchschnittpreise. Stand 01/2019. Alle Preise für Eintritte und Sehenswürdigkeiten Stand 01/2019.