Palma de Mallorca – Reise in die Hauptstadt Mallorcas

Sie zählt zu den schönsten und lebenswertesten Städten und sie zählt zu den meistbesuchtesten und beliebtesten Städten Europas: Palma de Mallorca. Für Millionen Touristen ein fester Bestandteil eines Sommerurlaubs, für die Anwohner ein heißgeliebtes Juwel, das sie meist liebevoll versuchen, zu pflegen. Mit ihrer Kathedrale, dem Palast, ihren Stränden und dem Nachtleben hat Palma de Mallorca auch sehr viele Highlights zu bieten. Die Küstenstadt strahlt über dem Mittelmeer, die geschichtsträchtigen, verwinkelten Gassen der Altstadt schlängeln sich ihren Weg. Inzwischen aber schlängeln sich sehr viele Touristen den Weg. Die Insel Mallorca und Palma leiden unter verschiedenen Aspekten an den Massen, die sich teilweise im Sommer über die Insel ergießen. In der Nebensaison aber zeigt Palma auch wieder, warum das so ist. Denn dann hat man noch die Chance, die Schönheit und den Charme der Hauptstadt Mallorcas zu genießen. Und das – das ist ja die Krux – sollte man mal gemacht haben: Palma de Mallorca erkunden. Wert ist sie es allemal!

Dein Guide durch Palma de Mallorca

  • Empfohlene Reisedauer

    1 bis 3 Tage

  • Flug

    Durchschnitt Hin- & Rückflug 1 Person*

    ab ca. 50 €

    Flugdauer: ca. 2,5 Stunden

  • Unterkünfte

    Durchschnitt 2 Personen / 2 Nacht*

    ab ca. 150 €

  • Transfer von / zum Flughafen

    Stadtbusse nach Palma

    • Linie 1 – Stadtzentrum & Sehenswürdigkeiten; alle 15 Minuten
    • Line 21 – Hotels am Strand S`Arenal; alle 30 Minuten
    • Einzelticket: 5 €

    Regionalbusse in die Orte/Gemeinden Mallorcas

    • Linie A11 – Peguera – Magaluf
    • Linie A32 – Can Picafort-Platja Muro
    • Linie A42 – Cala Bona – Cala Millor
    • Linie A51 – Campos- s`Arenal de Llucmajor
    • Tickets kosten zwischen 5 bis 12 €
    • Fahrtzeiten nach Saison hier einsehen
  • Verkehrsmittel in der Stadt

    Palma ist bestens an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Busse fahren sehr regelmäßig an nahezu jeden Punkt der Stadt. Durch die tolle Anbindung könnt ihr während eines Städtetrips nach Palma mühelos auch den Bus für einen Tagesausflug nehmen. Und das Beste ist – die Seite der Verkehrsbetriebe gibt es auf Deutsch. Also könnt ihr problemlos selbst schauen, mit welchem Bus ihr fahren müsst. Zur Seite der Verkehrsbetriebe geht es hier entlang!

    Tickets: ab ca. 1,50 € (einfache Fahrt)

  • Kosten

    Durchschnitt 1 Person / 2 Nächte*

    ab ca. 200 €

Palma de Mallorca ist eine der bekanntesten Städte Spaniens und die Hauptstadt der Balearen-Insel Mallorca. Für nahezu jedes Abenteuer auf Mallorca dient Palma als Start- und Endziel. Palma kämpft mit vielen Problemen wie Overtourism, Alkohol-Exzessen am El Arenal oder auch Wasserknappheit in den besonders überlaufenen Sommermonaten. Viele Touristen sehen bei einem Tagesausflug nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Das ist sehr schade. Denn Palma de Mallorca hat neben den bekannten Hot-Spots sehr viel mehr zu bieten.

Die kulturreiche und geschichtsträchtige Stadt ist perfekt für Genuss-liebende Kulturliebhaber, mit ihren Stränden und kinderfreundlichen Einheimischen ist sie perfekt für einen Familienurlaub. Und auch junge Menschen finden zwischen den zahlreichen Tapas-Bars, Clubs und Bühnen ein sehr abwechslungsreiches Programm weit ab vom Ballermann.

Da wir uns gegen den Ballermann-Tourismus aussprechen und der oft sehr überlaufenen Hauptstadt Luft zum atmen lassen möchten, empfehlen wir euch, Mallorca und Palma außerhalb der Sommer-Saison zu bereisen. Wir werden euch wie zum Beispiel zur Mandelblüte Mitte Februar auf gute Zeitpunkte aufmerksam machen.

Nehmt euch rund zwei Tage Zeit, wenn ihr Palma de Mallorca noch nicht kennt. Mit ihren Sehenswürdigkeiten und ihrem Flair ist die Stadt sehr vielfältig und bietet euch jede Menge Abwechslung.

Wir wünschen euch viel Spaß bei eurem Abenteuer auf Palma de Mallorca!

Mit ihrer imposanten Kathedrale La Seu, das auf einem Hügel thronende Schloss Bellver, dem Almudaina-Palast und zahlreichen Museen bietet Palma de Mallorca jede Menge Kultur und Geschichte. Zahlreiche Bars und Restaurant säumen die Straßen der Altstadt und die Promenaden. Weltberühmte Strandabschnitte wie der Ballermann in El Arenal und Promi-Partys auf Yachten und Clubs runden das Bild der Sonneninsel ab.

Man kann sagen, dass sich die gesamte Vielfalt und Schönheit der Balearen-Insel Mallorca komprimiert in der Hauptstadt Palma de Mallorca widerspiegelt. Und so vielfältig sie ist, so sehr möchte Palma aber auch entdeckt werden. Neben den Touristenströmen im Sommer, die die immer gleichen Wege zu den Sehenswürdigkeiten gehen, zeigt Palma ihr wahres Gesicht.

In den Seitenstraßen beliebter Viertel wie Santa Catalina eröffnen sich tolle Bars und Tapas-Restaurants. Ein Spaziergang entlang der “Goldenen Meile” Paseo Borne und dem Hafenviertel La Lonia macht in der Nebensaison bei dennoch milden Temperaturen richtig Freude. Und wenn die Sonne die Stadt dann in ein sanftes, mediterranes Licht taucht, weiß man wieder, warum sich so viele in die Stadt verliebt haben.

Bedenkt bitte, dass einige, wenige Sehenswürdigkeiten wie die Terrassen der Kathedrale (nicht die Kathedrale selbst) in der Nebensaison geschlossen haben. Sie ist nur von Mai bis Oktober zu besichtigen. Auch das Castell de Bellver ist nur von April bis September geöffnet. Das ist schade, aber bei den vielen Parkanlagen auf Palma und den vielen weiteren Sehenswürdigkeiten auch nicht wirklich schlimm. Einige Restaurants und Bars der Insel schließen ebenfalls in der Nebensaison, ebenso können Außenterrassen geschlossen sein. Wenn wir euch bestimmte Reisen empfehlen, werden wir euch individuell zu den jeweiligen Zeiträumen darauf aufmerksam machen. 

Dennoch empfehlen wir euch aus vielerlei Gründen und mit gutem Gewissen nur noch einen Aufenthalt in der Nebensaison auf Mallorca oder in ausgesuchten Ortschaften während der Sommermonate. Wir möchten die vollgestopften Straßen, Plätze, Sehenswürdigkeiten und die unter anderem damit verbundenen Probleme für die Einwohner und die Umwelt und das Umfeld nicht unterstützen.

Und um so wichtiger ist es, noch einmal zu betonen, dass Palma de Mallorca eine wirklich einmalig schöne Stadt ist. Eine absolut sehenswerte – wäre dies nicht so, wäre sie nicht überlaufen. Und wir möchten, dass ihr diese Schönheit in Ruhe und mit dem verdienten Blick auf die Stadt genießen könnt. Palma ist gerade für uns Touristen aus Deutschland inzwischen so selbsterklärend, dass wir euch keinen detaillierten Plan an die Hand geben möchten. Die Stadt hat es verdient, ganz von euch selbst entdeckt zu werden. Es lohnt sich einfach, einen Blick in die Seitenstraßen zu werfen.

In diesem Sinne wünschen wir euch einen fantastischen Aufenthalt und ein großartiges Abenteuer auf Palma und Mallorca!

All you need to know

Hier findet ihr alle Informationen, die ihr braucht, um Palma de Mallorca zu erkunden. Um es euch etwas leichter zu machen, euer Abenteuer in Palma zu planen, haben wir unsere Aufteilung für die Stadt etwas verändert. Neben der Auflistung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Museen, Gärten und Stränden, die ihr ganz unten findet, haben wir Aktivitäten in und um Palma klarer hervorgehoben. Daneben haben wir euch wie gewohnt unsere Top-Lokalitäten für leckeres Essen und Trinken zusammengestellt. Doch besonders haben wir Wert auf die besten Tapas- und Paella-Restaurants gelegt. Denn was wäre Mallorca ohne den Genuss dieser beiden? Auch bei der Auswahl unserer Tipps für das Nachtleben und der Bars haben wir auf bekannte Locations wie den Megapark verzichtet und euch gute Clubs in Palma vorgestellt.

Wie immer sind alle Spots und Tipps verlinkt, damit ihr schnell reservieren und euch Tickets besorgen könnt. Wir wünschen euch ein spannendes, vielfältiges Abenteuer in Palma de Mallorca!

Action in Palma

  • Tropfsteinhöhle Cuevas de Genova

    1906 wurden die Tropfsteinhöhlen entdeckt. Sie liegt in einem Wohngebiet und man wird in kleinen Gruppen durchgeführt. Führung dauert ca. 45 Minuten.

    Eintritt: ca. 10 €

    Freilichtmuseum Pueblo Espanol

    In diesem nachgebauten alten Dorf in Palma stellt dieses Freilichtmuseum anschaulich das Leben von früher dar. Schön angelegt, wird man in der Zeit zurückgeführt und das Örtchen ist wirklich schön anzusehen.

    Eintritt: ca. 6 €

    Wasserpark Aqualand El Arenal

    Der Aquapark ist ein Freizeitpark mit 12 Wasserrutschen und einer schönen Außenanlagen.

    Eintritt: Erwachsene ca. 26 €; Kinder 11 € bis 18,50 €

    Archäologischen Banys Arab – Arabischen Bäder

    Wer Abkühlung und Abwechslung sucht, kann die Überreste der Baukunst der Araber besichtigen. Die Banys Arab zeigen noch die Badehalle und die imposanten Gewölbe. Umgeben sind die Bäder von einem schönen Garten.

    Eintritt: 2,50 €

  • Kinderspielplatz Parque de Sa Feixina

    Am Museum für moderne Kunst. Schöner, gepflegter Kinderspielplatz mit Wasserbrunnen. Im Park steht auch das gleichnamige Denkmal.

    Mit dem historischen “Roten Blitz” von Palma nach Sóller

    Die historische Schmalspurbahn “Roter Blitz” ist nicht ganz so schnell wie der Name vermuten lässt. Eher gemütlich geht die Fahrt in diesem Zug in Palma los und bringt euch bis in das beschauliche Städtchen Sóller. Die Fahrt dauert ungefähr eine Stunde und ist für Kinder sehr schön und spannend. Fährt die Bahn nicht oder ist euch das zu weit, könnt ihr auch eine Runde mit der historischen Straßenbahn drehen.

    • Startpunkt der Bahn in Palma: Nähe der Plaça d’Espanya
    • Tickets können an jeder Station gekauft werden. Bei der Straßenbahn gibt es die Tickets an Bord.
    • Kosten Hin- und Rückfahrt: ca. 32 € (Kombiticket Erwachsener); Straßenbahn: Hinfahrt ca. 7 €

    Aktuelle Informationen und Fahrtplan erhaltet ihr hier!

  • Wir werden uns demnächst etwas intensiver mit dem Thema “Mit Kindern in Palma unterwegs” und generell mit Familienreisen in Specials beschäftigen. Wir freuen uns jetzt schon auf die Ergebnisse.

Kurz aus der Stadt raus, aber nicht an den Strand?

Archäölogische Fundstätte Puig de sa Morisca

In der Ortschaft Santa Ponsa nahe Palma befindet sich sechs archäologische Fundstätten der Talayot-Kultur. Der Park kann jederzeit kostenlos besichtigt werden. Fahrtzeit mit dem Auto: ca. 20 Minuten

Burgruine auf dem Puig d’Alaro

Hinter diesen Ruinen steckt eine lange, grausame Geschichte, die bis in das Jahr 902 zurückgeht. Die Burgruine liegt auf 822 Meter Höhe und der Wanderweg zählt zu den schönsten auf Mallorca. Als Belohnung erwartet euch wunderschöne Natur und ein atemberaubender Panoramablick. Fahrtzeit mit dem Auto: ca. 20 Minuten

Aufstieg zum Kloster Santuari De Sant Salvador

Das Kloster liegt auf 509 Metern Höhe in der Nähe der Stadt Felanitx und wurde 1348 gegründet. Ein Ausflug und Aufstieg, der sich lohnt. Es gibt guten Kaffee und Bier und eine grandiose Aussicht auf die Mittelmeerinsel. Fahrtzeit mit dem Auto: ca. 1 Stunde

  • Ohne Mietwagen unterwegs?

    Das Busnetz auf Mallorca und auf Palma ist hervorragend ausgebaut. Die meisten Punkte erreichte ihr problemlos, zumindest die nächst liegende Stadt oder Ortschaft. Ihr spart viel Geld statt euch ein Taxi zu mieten oder einen Mietwagen für einen Ausflug. Die Website der Verkehrsbetriebe ist Deutsch und ihr erhaltet mühelos alle Informationen, die ihr für euren Ausflug braucht. Ganz nebenbei schont ihr ein wenig die Umwelt.

Spanish Food Lover

Eintritte & Sehenswürdigkeiten*

  • Sightseeing

    Bei der Auflistung der Sehenswürdigkeiten in Palma haben wir uns insbesondere bei den Kirchen und den Museen auf die wichtigsten konzentriert. Ebenso haben wir Gebäude ausgelassen, die aufgrund ihrer Fassade auffällig sind. Um es euch etwas einfacher zu machen, haben wir die Sehenswürdigkeiten noch einmal untereinander in Kategorien eingewiesen.

  • Kirchen & Kathedralen

    Catedral de Mallorca & Terrazas de la Catedral

    Die Bischofskirche des Bistums Mallorca, deshalb auch La Seu genannt. Die Kathedrale von Mallorca ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Ihre Besichtigung ist ganzjährig möglich. Um den Glockenturm zu besichtigen, muss ein Terrassenbesuch online reserviert werden.

    Die Terrassen sind geöffnet von Anfang Mai bis Ende Oktober. Ihr könnt sowohl die Terrassen wie auch den Glockenturm nur über eine Online-Reservierung buchen. Dies geht immer einen Monat vor dem Aufenthalt. Die Führung besteht aus max. 25 Personen und findet bis zu fünf Mal am Tag statt.

    Eintritt: ca. 12 €

    Castell de Bellver

    Das Castell ist die Festung, die über Mallorca thront. Auch gerne als Schloss Bellver bezeichnet. 30 Minuten Führung gibt es kostenlos. Sowohl Eintritt und Führungen müssen im Büro gebucht werden. Geöffnet April bis September.

    Eintritt: ca. 4 €

    Palau de l’Almudaina

    Der Königspalast von Almudaina befindet sich neben der Kathedrale Palma und ein beeindruckender Bau. Die Räume sind nicht prunkvoll, eher schlicht, aber die Architektur beeindruckend.

    Eintritt: ca. 7 €

    Kloster Santa Magdalena & Kloster de Santa Clara

    Die Kloster haben ihren Ursprung im 14. Jahrhundert und zählen zu den ältesten Klostern Palmas. Die Nonnen sind bekannt für ihre Backwaren, die Pastas. Verlockungen wie Rosquillas, Rellenitos, Delicias de coco, Zimtplätzchen und Nevaditos werden zu Weihnachten verkauft. Andere Zuckerkuchen wie Cocas  und Süßigkeiten sind das ganze Jahr erhältlich. Die „Verkaufsluke“ liegt ioft einer Seitenstraße. Manchmal müsst ihr läuten und warten, bis sie sich öffnet. Manchmal erkennt man es ganz gut. Aber kosten lohnt sich!

    Eintritt: kostenlos

    Iglesia La Porciuncula

    Die modern, fast futuristisch anmutende Kirche begeistert besonders mit ihren Glasfenstern.

    Eintritt: 5 €

    Basilica de Sant Francesc

    Die Basilika und das angehörende Kloster gehören zum Kulturgut der Insel. Imposant präsentiert sich das Portal und der symmetrische Kreuzgang.

    Eintritt: 5 €

    Iglesia de Sant Antoni de Viana

    Ich mag diese kleine Kirche mit ihren Balkonen sehr. Wenn sie geöffnet ist, kann man einen Blick hinein werfen, sonst hat man Pech.

    Eintritt: kostenlos

    Parroquia Ortodoxa de San Miguel

    Diese orthodoxe und im russischen Stil erbaute Kirche ist wirklich ein kleiner Eyecatcher. Sie ist wirklich eine kleine Überraschung.

    Eintritt: kostenlos

  • Museen & Galerien

    Die Museen haben, wenn nicht anders angegeben, alle freien Eintritt.

    Museu Fundacion Juan March

    Juan March zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Künstler Spaniens. In einer Privatvilla widmet man sich seinen Werken. Hinzu kommen weitere Werke von Picasso, Miró oder Dali.

    San Carlos Museum

    Das Militär-Museum der Stadt erzählt die Geschichte der gewonnenen und verlorenen Schlachten der Insel. Zahlreiche Ausstellungsstücke.

    Pilar and Joan Miro Foundation

    Moderne Skulpturen steht im Garten und im Anwesen, eine Bibliothek und ein Dokumentatonszentrum schließen sich an. Die Pilar and Joan Miro Foundation verfügt über 12.000 Dokumente, Zeitschriften, die eingesehen werden können.

    Palau March Museu

    Das Palau March Museum liegt in einem Stadtpalast. Es zeigt eine beachtliche Sammlung an Kunstwerken. Zu den bekanntesten gehört die neapolitanische Weihnachtskrippe mit mehr als 100 Figuren und Teilen. Das Palais ist allein schon einen Blick wert.

    Eintritt: ca. 5 €

  • Parks & Gärten

    Die Gärten und Parks haben, wenn nicht anders angegeben, alle freien Eintritt.

    Jardines de S’Hort del Rei

    Die königlichen Gärten von Palma unterhalb des Palastes

    Jardi del Bisbe

    Die Bischöfsgärten nördlich der Kathedrale

    Jardines de Marivent

    Die königlichen Gärten vor dem Marivent Palace sind erst seit 2017 kostenlos zu den jeweiligen Öffnungzeiten zugänglich und begeistern.

  • Straßen & Plätze

    Hier findest du die wichtigsten Straßen und Plätze in Palma – allerdings ohne Verlinkungen.

    • Passeig des Born
    • Placa de Cort
    • Plaza de Espana
    • Placa Major
    • Arco de l’Almundaina
  • Strände

    Aufgelistet die wichtigsten Strände, allerdings ohne Verlinkungen.

    • Playa de Palma, El Arenal
    • Cala Llombards
    • Playa de Cala Mayor
    • Cala Deia
    • Cala Figuera Beach
    • Cala Fornells

Essen & Trinken

  • Eat the city

    Restaurants mit Sterneküchen

    Wir listen alle Sterneküchen auf Mallorca auf und beziehen uns auf den Michelin-Guide 2019. Die jeweiligen Städte sind angegeben. Alle Restaurants sind verlinkt. Das sollte reichen, schließlich sprechen die Sterne ja genug für sich.

    Restaurants

    Chaflan de Patxi

    Es ist vielleicht eines der besten Grill-Restaurants der Stadt. Und es ist immer ein gutes Zeichen, wenn ausgesprochen viele Einheimische hingehen. Das Patxi serviert leckere Spieße und Tapas bei reduziertem Ambiente, was dem Abend keinen Abbruch tut.

    Los Rafaeles

    Wer traditionelle spanische Küche essen möchte, sollte sich das Restaurant merken. Neben wirklich perfekten klassischen Tapas gibt es hier das Beste aus der Küche Spaniens. Hier trifft man auch wieder viele Einheimische.

    La Parada del Mar

    Das beste Fischrestaurant der Stadt. Du wählst deinen Fisch an der Theke, bevor du dich an den Tisch setzt. Der Fisch wird ganz nach deinem Wunsch zubereitet. Frisch, lecker und günstig. Das Ambiente wirkt vielleicht etwas unterkühlt, aber perfekt für ein Mittagessen!

    La casa Gallega

    Die typisch galianische Küche wird von vielen begeistert mit Worten wie „traumhaft“, „fantastisch“ und „himmlisch“ belegt. So viele können nicht irren. Sehr gut traditionelle Speisen und besonders der Tintenfisch gehört hier probiert, für die, die ihn mögen.

    Celler Sa Premsa

    Seit über 60 Jahre besteht dieses Restaurant in einem Weinkeller. Der König kommt gelegentlich zum Dinner und viele andere Stammkunden auch. Denn hier ist man bodenständig geblieben, bei bester Speisenqualität. Im Weinkeller mit Fässern an der Wand und an langen Tischen sitzt man hier. Einfach ein Traditionshaus, mit dem man nichts falsch macht. Es wird übrigens gemunkelt, hier bekomme man die beste Crema Catalana der Insel.

    Bon Lloc (vegetarisch/vegan)

    1978 eröffnet, ist es das erste vegetarische Restaurant auf Mallorca, das es gab. Heute gibt es auch vegane Speisen. Das Bon Lloc ist dabei einfach der absolute Klassiker.

  • Time for drinks

    Hostal Cuba Sky Bar (Outdoor Sky-Bar)

    Die Hostal Cuba Sky Bar liegt am Rande des Szeneviertels von Santa Catalina und ist der ideale Ort für einen schickeren Rauschabend im angesagten Viertel. Genießt einen sensationellen Panoramablick auf den Hafen, die Altstadt und die Kathedrale bei einem gepflegten Cocktail.

    Port Blanc Portals (Dachterrasse)

    Port Blanc liegt, wie der Name sagt, am Hafen. Es ist ein riesiges Gebäude, das wie ein Boot aussieht. Hier gibt es mehrere Restaurants. Aber besonders schön ist es zum Cocktail am Abend mit den glitzernden Lichtern über dem Hafen. Traumhaft maritim!

    La Rosa Vermuteria  & La Rosa Chica

    Am Placa Weyler trifft Wermut auf Tapas. Wer aus 20 verschiedenen Wermut-Sorten probieren möchte, ist in dieser Bar genau richtig. Gereicht werden dazu wirklich sehr gute Tapas. Der Retro-Look macht es gemütlich obendrauf. Seit 2017 gibt es am Paseo Maritimos zudem die La Rosa Chica Bar. Kleiner gehalten, mit Barhockern, bedient es das selbe Konzept bei gleicher Qualität. Besser geeignet ist diese Variante für einen kleinen Aufenthalt.

    El Neo Gastro Bar

    Bester Espresso Martini (ca. 8 €) der Stadt, das weiß jeder. Die Bar ist gemütlich modern, die Liste der Cocktails sehr lang. Hier geht es lebhaft zu. Tisch gibt es, wenn ihr Tapas esst. An der Bar gibt es Drinks.

    Quina Creu

    Ein versteckter Schatz in der Altstadt, schrullig, mit Büchern an der Wand, Vintage-Style – aber auf jeden Fall sehenswert. Das ist die Bar Quina Creu. Bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt, trinkt man hier tolle Cocktails zu absolut fairen Preisen (ab ca. 7 €). Hingehen!

    Bar Abaco

    Irgendwie schwankt die Abaco Bar zwischen Kultadresse und Geheimtipp. Was klar ist: Sie ist botanisch, tropisch schön und serviert ausgezeichnete Cocktails. Die Cocktails haben zwar ihren Preis (ca. 16 €), aber wer den zahlt, sitzt besonders schön. Das kann man nicht anders sagen.

    Bar Flexas

    Hier ist immer was los, denn die Betreiber lassen sich stets neue kleine Events einfallen. Essen kann man hier auch. Aber vor allem die jungen Menschen lieben die Bar, sie ist ein kleiner Spot geworden. Lohnt sich also auf einen Drink.

  • Sweets for the sweets

    Ca´n Joan de Saigon

    Es ist die älteste Eisdiele und Café Mallorca. Seit 1700 werden in mittlerweile zwei Filialen leckere mallorquinische Spezialitäten gezaubert. Rundum lecker und das Ambiente stimmt nostalgisch in dunklen Brauntönen dazu.

    Panaderia S´estacio

    Durch den Glasboden kannst du hier den Bäckern beim Zubereiten der leckeren, frischen Brote und Süßwaren zusehen. Das hat einen gewissen Charme und vor allem viel Geschmack.

    Lluis Perez Pastisser

    Die vielleicht beste Patisserie auf Palma. Fantastische Süßspeisen, tolle Kreationen, einfach unverschämt gut. Unbedingt die kleinen Dessert-Törtchen probieren!

    La Madeleine de Proust

    Ich mag dieses Café einfach. Wunderbares, französisches Frühstück und tollen Kaffee. Süßspeisen, die einfach verführen. Also perfekt auch für Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Das Café ist wie gesagt etwas französisch angehaucht, das tut der Wohlfühlstimmung aber keinen Abbruch. Im Gegenteil.

Nachtleben

  • Let the music play

    Wir haben uns bei der Auswahl der Clubs ausschließlich auf ein paar in Palma konzentriert. Die berühmten Partymeilen und –stätten in El Arenal haben wir bewusst nicht aufgeführt.

    Social Club

    Guter Club mit gutem Service und fairen Preisen. Musikmix von Oldies bis House, bunt und gut. Der Club hat eine wirklich gute Atmosphäre.

    Blue Jazz Club

    In der obersten Etage des Hotels Saratoga befindet sich der elegante Blue Jazz Club. Hier gibt es jeden Donnerstag bis Sonntag Live-Musik. Dazu perfektes Dinner und Cocktails. Oben drauf einen fantastischen Blick auf Palma und die Bucht. Vorher reservieren empfiehlt sich hier.

    Brooklyn Club

    Der Brooklyn Club hat sich unter den Clubbern Mallorcas einen hervorragenden Ruf für gute Underground-House-Musik erarbeitet. Er ist recht klein, aber sehr beliebt.

    Kaelum

    Eine klassische Disko mit guter Musikauswahl für jeden Geschmack. Hier kann man die Nacht einfach durchtanzen.

Deine Abenteuer in & ab Palma

Du möchtest dein Abenteuer in und um Palma erweitern? DUTY & FREE hat folgende Vorschläge für deinen verlängerten Aufenthalt in Palma und auf Mallorca bereits veröffentlicht:

*Alle Preise sind Jahres-Durchschnittpreise. Stand 01/2019. Alle Preise für Eintritte und Sehenswürdigkeiten Stand 01/2019.